Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

28. August 2017
Unterwegs im Wahlkreis

Und wieder eine neue Sensation: Fleckvieschau in Runkel

Noch einen Frühstückskaffe, dann geht’s auch schon los zur traditionsreichen Fleckviehschau nach Runkel. Auf dem einladenden Platz am Lahnufer gibt es Kirmes, Festzelt und die Begegnung mit den besten Fleckviehzüchtungen der Region. Ein Steak von diesen hier vorgeführten und gut gebauten Tieren kriegt man sicher nicht beim Discounter. Was dort aufläuft, gehört sicher zu den besten Fleischbergen, die auf vier Beinen laufen. Beeindruckend: Bulle Noah und Jungkuh Faviola. Bulle Wilfried würde mit seinem prächtigen Haupthaar sicherlich jeden Ähnlichkeitswettbewerb mit Donald Trump gewinnen.

Bürgermeister Friedhelm Bender wusste die Veranstaltung immer wieder aufzulockern, und hat sich für seine Kopfbedeckung auch etwas Ausgefallenes ausgesucht, was man sonst nur auf dem Oktoberfest trifft.

Nach der Prämierung der Vierbeiner und ihrer Züchter, lockte noch das Festzelt. Dort spielte das Blasorchester neben dem üblich Verdächtigen auch den Klassiker „Survivor“ aus dem bekannten Hollywood-Film „Rocky“. Vielleicht eine Referenz an den Kämpfer und Kanzlerkandidaten Martin Schulz? Er ist ja bekanntlich ein Mann, der weiß, man kann den Kampf auch in der letzten Runde gewinnen.